Teamfahrt nach Sternhagen

Die nächste Teamerfahrt nach Sternhagen findet statt …

… vom 03. April (ca. 17.30 Uhr) – 07. April 2020 (ca. 18.00 Uhr Ankunft Frohnau) fahren wir in das Übernachtungshaus Sternhagen!

Ort und Adresse:

Freizeitheim Sternhagen
Am Dorfplatz 6
17291 Nordwestuckermark
OT Sternhagen

Tel./Fax: 039856/34900

Vorab wenige wichtige Informationen:

Einverständniserklärung und Anmeldung für Sternhagen

Die Fahrt kostet 110,-€ (Wer den Fahrtenbeitrag nicht aufbringen kann, möge uns bitte anrufen!) Bitte überweist das Geld auf folgendes Konto:

Empfänger: Ev. Kirchengemeinde Frohnau, IBAN: DE12 5206 0410 3403 9955 69 BIC: GENODEF1EK1, Kreditinstitut: Evangelische Bank eG Stichwort: Name Teilnehmer und Teamerfahrt Sternhagen

Unbedingt Mitnehmen: Bettwäsche und Handtücher!

Teamerfahrt nach Sternhagen 2020

 Teilnehmer*innen:

Hinfahrt: Freitag, den 03.04.2020

ab 17.00 Uhr Teestube: Treffen und Abgabe des Gepäcks (der Bahnfahrerinnen )

17.30 Abfahrt mit Gemeindebus und PKW:

Bus:

PKW:

17.45 Treffen S- Bahnhof Frohnau (Abfahrt 17.58 Uhr) 10 Teilnehmerinnen:

Rückfahrt: Dienstag, den 07.04.2020

geplant um 16.01 Uhr Bhf. – Prenzlau und 16.30 Uhr Freizeitheim Sternhagen. Wer mit der Bahn bzw. mit dem Bus fährt klären wir in Sternhagen!

Ankunft beider Gruppen ca. 18.00 Uhr

Zimmereinteilung:

Oberes Stockwerk
2-Bettzimmer 

2-Bettzimmer 

2-Bettzimmer
3-Bettzimmer

3-Bettzimmer Teamer
4-Bettzimmer Teamer

5-Bettzimmer 

Unteres Stockwerk

4- Zimmer 

4- Zimmer 

Essensplan

Aufgaben: Kaffee und Tee Kochen, Tische Eindecken und Aufräumen/Abwischen sowie Abwaschen und Wegräumen des Geschirrs.

  Freitag, den 03.04. Samstag, den 04.04. Sonntag, den 05.04. Montag, den 06.04. Dienstag, den 07.04.
Frühstück 8.30 Uhr          
Vegetarisches

 

 

 

Mittagessen 13.30 Uhr

       

 

Abendbrot 19.00 Uhr          

Jeder jeweils einmal jede Mahlzeit (4x Mittags und 1x Frühstück bzw. Abendbrot!)

Die Zutaten für Frühstück und Abendessen sowie die erste Mittagsmahlzeit am Samstag kaufen wir bereits in Berlin. Alles weitere kaufen wir am Samstag und Montag in Prenzlau ein.

Abendprogrammgestaltung und Verantwortliche:

Samstagabend: Kooperationspiele gestalten:

 

Sonntagabend: Spieleabend gestalten:

 

Montagabend: Quizabend für große Gruppen gestalten:

 

Kontonummer für Überweisungen:

Empfänger: Ev. Kirchengemeinde Frohnau

IBAN: DE12 5206 0410 3403 9955 69

BIC: GENODEF1EK1

Kreditinstitut: Evangelische Bank eG

Jugendgottesdienst am 18. März 2018

Termin: 18. März 2018,

Ort: Johanneskirche

Zeit: 18:00 Uhr

Thema: Selbstwert:  – wer bin ich?

Auschwitzfahrt 23.04. – 27.04.2019 (Osterferien)

Fahrt nach Oświęcim, Polen vom 23.04. bis 27.04.

Gehört von der Fahrt nach Oświęcim haben wir, einige Jugendliche der Kirchengemeinde, schon im Juni 2018 und fanden, es wäre eine gute Gelegenheit, das Konzentrationslager in Auschwitz zu besuchen. Nach einigen Vorbereitungstreffen ging es dann am 23. April los. Wir kamen nachmittags an und machten nach einer kurzen Pause einen Stadtrundgang mit einem Synagogen-, Museums- und Friedhofsbesuch. Der nächste Tag begann sehr früh um 7.30 Uhr, damit wir vor dem Touristenansturm das KL Auschwitz I besichtigen konnten. Unser Guide führte uns durch das Lager und wir alle waren sehr bewegt von den Dingen, die wir erzählt bekamen und sahen. Ein Workshop über „Kunst im KL Auschwitz“ am Nachmittag vertiefte unsere Auseinandersetzung und korrespondierte mit unseren Erlebnissen beim Besuch der Gedenkstätte. Der nächste Tag startete genauso früh mit dem Besuch im KL Auschwitz II Birkenau. Nachmittags wurde es uns ermöglicht ein Zeitzeugengespräch zu führen, wofür wir alle sehr dankbar waren, da wir diese Chance wahrscheinlich nie wieder bekommen werden. Die Geschichten des Zeitzeugen zu hören war wirklich interessant und hat geholfen, die Fakten greifbarer zu machen, die wir in den Besuchen der KLs und auch schon vorher erfahren haben. Freitag haben wir Krakau besichtigt und uns allen hat die Stadt sehr gefallen, Glück mit dem Wetter hatten wir auch. Am Samstag haben wir noch einmal das Stammlager besucht, diesmal ohne Guide, um uns individuell umschauen zu können. Am Nachmittag sind wir abgefahren und waren abends wieder in Frohnau. Zum Abschluss können wir alle die Fahrt nur weiterempfehlen, da es äußerst informativ aber auch bewegend ist und man die Chance, die KLs zu besichtigen, nicht an sich vorbeiziehen lassen sollte. In den nächste Tagen und Wochen werden wir die Fahrt mit Bildern, Texten und Film nachbereiten.

Julia Schuster

Hier kommt ihr zu den Bildern der Gedenkstättenfahrt 2019 nach Oswiecim (Auschwitz)

cof
cof

Reise nach Novosibirsk im August 2018

Im Sommer 2018 waren wir vom 09.08. – 18.08. wieder in Novosibirsk

Weiterlesen

#besocial

280 Snackpakete, 70 Feuerzeuge, 13 Schlafsäcke – so waren die Dimensionen der Spenden, die wir am 17.12 sortierten und weihnachtlich verpackten. Naja ungefähr, denn zum Zählen hatte sicherlich keiner von uns Zeit. Insgesamt 4 Stunden waren rund 25 Jugendliche, Teamer/innen, Konfis und Freunde von uns beschäftigt, um auch mal etwas zurück zu geben. Zuerst haben wir die Sachen sortiert und geguckt, wie viele Päckchen wir packennnen: es sind rund 60 geworden. Dann haben wir die Sachen aufgeteilt, Weihnachtsgrüße geschrieben und eingepackt. Falls jemand nächstes Jahr Hilfe bei der Geschenkverpackung braucht, wir sind jetzt Profis. Ein paar Sachen, wie zum Beispiel Schuhe, konnten nicht mit in die Pakete, wurden aber auch gesammelt und zur Kältehilfe gebracht. Da wir das Projekt zum ersten Mal gemacht haben, konnten wir schlecht einschätzen, mit wie viel Spenden wir zu rechnen haben, aber letztendlich war unser größtes Problem, dass wir zu wenig Schuhkartons hatten. Das zeigt:

Helfen kann so leicht sein, sammeln sie schon einmal fürs nächstes Jahr, denn Weihnachtspäckchen für Obdachlose geht dann in die zweite Runde.

TeesenWG 10.12. – 16.12.2017

 

Teesen WG Dezember 2017

Als wir zu neunt am Sonntag den 10.12.17 in die Teese eingezogen sind, waren wir voller Vorfreude auf die kommende Woche! Nachdem wir unsere Betten bezogen hatten, wurde die Musik lautstark angemacht und der Plätzchenteig verarbeitet. Nachdem wir uns Abendbrot zubereitet hatten, machten wir uns einen Wochenplan, um einen Überblick zu bekommen. Um circa 23:00 Uhr haben wir uns Bettfertig gemacht, dann hat eine Person am Abend eine Persönliche Geschichte erzählt, danach sind wir schlafen gegangen. Weiterlesen