Auschwitzfahrt 23.04. – 27.04.2019 (Osterferien)

Fahrt nach Oświęcim, Polen vom 23.04. bis 27.04.

Gehört von der Fahrt nach Oświęcim haben wir, einige Jugendliche der Kirchengemeinde, schon im Juni 2018 und fanden, es wäre eine gute Gelegenheit, das Konzentrationslager in Auschwitz zu besuchen. Nach einigen Vorbereitungstreffen ging es dann am 23. April los. Wir kamen nachmittags an und machten nach einer kurzen Pause einen Stadtrundgang mit einem Synagogen-, Museums- und Friedhofsbesuch. Der nächste Tag begann sehr früh um 7.30 Uhr, damit wir vor dem Touristenansturm das KL Auschwitz I besichtigen konnten. Unser Guide führte uns durch das Lager und wir alle waren sehr bewegt von den Dingen, die wir erzählt bekamen und sahen. Ein Workshop über „Kunst im KL Auschwitz“ am Nachmittag vertiefte unsere Auseinandersetzung und korrespondierte mit unseren Erlebnissen beim Besuch der Gedenkstätte. Der nächste Tag startete genauso früh mit dem Besuch im KL Auschwitz II Birkenau. Nachmittags wurde es uns ermöglicht ein Zeitzeugengespräch zu führen, wofür wir alle sehr dankbar waren, da wir diese Chance wahrscheinlich nie wieder bekommen werden. Die Geschichten des Zeitzeugen zu hören war wirklich interessant und hat geholfen, die Fakten greifbarer zu machen, die wir in den Besuchen der KLs und auch schon vorher erfahren haben. Freitag haben wir Krakau besichtigt und uns allen hat die Stadt sehr gefallen, Glück mit dem Wetter hatten wir auch. Am Samstag haben wir noch einmal das Stammlager besucht, diesmal ohne Guide, um uns individuell umschauen zu können. Am Nachmittag sind wir abgefahren und waren abends wieder in Frohnau. Zum Abschluss können wir alle die Fahrt nur weiterempfehlen, da es äußerst informativ aber auch bewegend ist und man die Chance, die KLs zu besichtigen, nicht an sich vorbeiziehen lassen sollte. In den nächste Tagen und Wochen werden wir die Fahrt mit Bildern, Texten und Film nachbereiten.

Julia Schuster

Hier kommt ihr zu den Bildern der Gedenkstättenfahrt 2019 nach Oswiecim (Auschwitz)

cof
cof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.